Fotomarathon Stuttgart 2019

Das Konzept eines Fotomarathons besteht darin, möglichst schnell 42 km zu Fuß zurückzulegen und hierbei je Kilometer mindestens ein Foto zu schießen. Das Konzept eines Fotomarathons besteht darin, innerhalb weniger Stunden eine vorher festgelegte Anzahl an Bildern in einer bestimmten Reihenfolge zu einem vorgegebenen Thema zu schießen.

Klingt spannend, daher habe ich mich am 7. September 2019 in Stuttgart an meinem ersten Fotomarathon versucht. Das Thema lautete „Stuttgart bewegt„.

Die jeweiligen Startnummern, das Thema und die ersten fünf Unterthemen wurden zu Beginn des Marathons auf dem Birkenkopf bekannt gegeben und anschließend hatten alle Teilnehmer sechs Stunden Zeit, um die einzelnen Themen fotografisch umzusetzen. Hierbei war auf dem ersten Bild nicht nur das Unterthema „Vergangenheit“ umzusetzen, vielmehr war auch die eigene Startnummer zu integrieren – in meinem Fall die 15.

Gegen Mittag konnten sich die Teilnehmer die weiteren fünf Unterthemen an einer Zwischenstation in Stuttgart West abholen.

Eine Nachbearbeitung der Bilder am Computer oder Laptop war dabei verboten, ansonsten gab es nur wenige Regeln. Ab 16 Uhr wurden die Bilder in der Stuttgarter Innenstadt bei Calumet eingesammelt.

Es hat Spaß gemacht und war eine schöne Kreativitätsübung. Hier meine Serie zum Thema:

(Alle Bilder wurden mit der Canon EOS 5D III und dem Canon EF 35mm f/2 IS USM im JPG-Format mit der kamerainternen Monochrome-Einstellung aufgenommen.)

Weiterführende Hinweise

Dieser Beitrag wurde unter Canon EOS 5D Mark III, Foto, Fotomarathon, s/w, Street Photography, Stuttgart, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.