Uracher Wasserfall

Ab und an zieht es einen einmal in die nähere oder fernere Umgebung, in diesem Fall die Schwäbische Alb. Ein Highlight auf der Schwäbischen Alb ist der Uracher Wasserfall.

Der Weg zum Wasserfall führt von Bad Urach entlang des Brühlbachs durch das Maisental, im Hintergrund thront die Ruine der Burg Hohenurach.

Der Weg zum Wasserfall lässt sich hervorragend nutzen, um sich bereits mit der einen oder anderen kleineren Langzeitbelichtung aufzuwärmen und mit Graufiltern (ND Filtern) und Polfiltern zu experimentieren.

Selbst bei schönem (wenn auch etwas frischem) Maiwetter gibt es hier den einen oder anderen „spooky“ Anblick zu bewundern.

Nach zirka zwei Kilometern stürzt der Abfluss des Brühlbachs 37 Meter in die Tiefe, schlägt auf einer Kalktuffstufe auf und fließt weitere 50 Meter über ein steil abfallendes moosbewachsenes Kalktuffpolster ab.

Weiterführende Hinweise:

Dieser Beitrag wurde unter Canon EOS 5D Mark III, Foto, s/w, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.