Das Museum Folkwang in Essen in 35 mm

Das Museum Folkwang ist ein 1902 von Karl Ernst Osthaus (1874–1921) in Hagen gegründetes Kunstmuseum, das sich heute in Essen befindet.

Der Name geht zurück auf den altnordischen Versepos Edda, in dem der Begriff Folkvangar (Volkshalle) den Palast der Göttin Freya bezeichnet.

2006 gab die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bekannt, einen Neubau des Museums Folkwang zu finanzieren. Der von David Chipperfield entworfene und heute genutzte Neubau des Museum Folkwang wurde im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres RUHR.2010 am 28. Januar 2010 eröffnet.

Das Museum ist heute eines der renommiertesten deutschen Kunstmuseen.

Seine Sammlung umfasst rund 600 Gemälde, 280 Skulpturen, etwa 12.000 Graphiken, über 50.000 Photographien und Objekte des Kunsthandwerks, darunter Keramiken aus mehr als 2000 Jahren. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Modernen und Zeitgenössischen Kunst, die mit vielen Stilrichtungen wie Impressionismus, Expressionismus, Spätimpressionismus, Abstraktem Expressionismus und Neuer Figuration vertreten sind.

Sämtliche Aufnahmen sind mit einer Canon EOS 5D Mark III und einer Canon EF 35mm f/2 IS USM Festbrennweite entstanden.

Weiterführende Links:

Dieser Beitrag wurde unter Canon EOS 5D Mark III, Foto, Museen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.