Rüdiger Schestag: Das Affinity Photo-Praxisbuch

Das „Affinity Photo Praxisbuch“ von Rüdiger Schestag ist im Dezember 2017 in der ersten Auflage im dpunkt.verlag erschienen (Drucklegung Herbst 2017) und in der Druckversion für knapp 40 Euro erhältlich. Auf der Grundlage der Version 1.5.2 von Affinity Photo wird dem Leser dieses Programm in seiner ganzen Breite nahe gebracht. Hierbei werden sowohl die Mac- als auch die Windows-Version des Programms in den Blick genommen. Ausweislich des Untertitels „Von den Grundlagen bis zur professionellen Bildbearbeitung“ richtet sich das Buch dabei sowohl an Anfänger als auch an fortgeschrittene Nutzer.

Anhand des Programmaufbaus wird der Leser durch Affinity Photo geführt, wobei Rüdiger Schestag immer wieder stichwortartig auch allgemeines Wissen zur Fotografie (z.B. Moiré-Effekt, „expose to the right“) und zur elektronischen Bildbearbeitung einstreut, das sich auch außerhalb des Arbeitens mit Affinity Photo gewinnbringend nutzen lässt. Hierbei verliert er jedoch zu keinem Zeitpunkt den roten Faden. Der Leser wird im Buch direkt angesprochen, ohne dass dies jedoch plump-vertraulich oder anbiedernd geschieht. Im Gegenteil, die Art und Weise der Ansprache, trägt zur Authentizität des Werks bei, man meint beim Lesen die Stimme des Autors zu hören.

Trotz der Knappheit vieler Ausführungen sind diese sehr gut verständlich und nachvollziehbar, was sicherlich durch die Vielzahl an Beispielbildern und Screenshots der Regler und Schaltflächen der Affinity-Software gefördert wird. Der Autor verzichtet auf konkrete „Rezepte“, wie sie heute weit verbreitet sind, sondern stellt die Bearbeitungsmöglichkeiten und –grundsätze sowie deren Grenzen dar, überlässt die konkrete Nutzung häufig jedoch dem geschmacklichen Empfinden des Lesers und Bildbearbeiters. Insoweit ist das Buch „Hilfe zur Selbsthilfe“, das den Leser befähigen möchte, Fragestellungen, die nicht explizit behandelt werden, auch eigenständig zu lösen.

Es liegt in der Natur der Sache und immer kürzerer Produktzyklen, dass ein Anleitungsbuch zu einer Software zumindest in einzelnen Details bereits bei Erscheinen veraltet ist (aktuell ist derzeit Version1.6.6), doch kommt es dem Werk zugute, dass der Autor nicht beschreibt, was Affinity Photo nicht kann, wo es gegenüber Adobe Camera Raw oder Lightroom einen geringeren Funktionsumfang oder technische Mängel aufweist, sondern die Möglickkeiten des Programms darstellt und ggf. gesondert gekennzeichnet und vom Fließtext abgesetzt darauf hinweist, wenn die Version 1.5.2 den Nutzer im Einzelfall noch einschränkt.

Für wen ist das Buch also geeignet? Wer noch nie eine elektronische Bildbearbeitungssoftware genutzt hat, bekommt hoch komprimierte, aber klar strukturierte und verständliche Informationen. Wer bereits erste Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt hat, erhält ein umfassendes Nachschlagewerk, das auf alle im Alltag auftretenden Fragen eine Antwort liefern dürfte. Für diese Personengruppen ist das Buch meines Erachtens uneingeschränkt empfehlenswert und fördert die Lust an der Bildbearbeitung.

Was das Buch nicht ist – und erkennbar auch nicht sein möchte – ist eine reine Check- oder Vergleichsliste für Photoshop- oder Lightroom-Nutzer, die vertraute Arbeitsabläufe in Affinity Photo kopieren möchten. Es handelt sich vielmehr um ein Werk, das sich (auch) an Leser richtet, die bislang mit keinem der beiden vorgenannten Programme in Berührung gekommen sind. Der Autor verzichtet ebenfalls auf die Darstellung komplexer Composings oder „High-End“-Retuschen. Profis in diesem Bereich gehören offensichtlich ebenso nicht zur Zielgruppe des Buchs. (Anfänger und Fortgeschrittene werden es ihm in Anbetracht der guten Lesbarkeit danken.)

Anzumerken bleibt, dass die Käufer des Buchs zum Zeitpunkt der Rezension nicht nur die Möglichkeit haben, einen Rabatt auf die kostenpflichtigen Videotutorials des Autors zu Affinity Photo zu erhalten, sondern dass das Buch auch Teil des „dpunk.plus+“-Programms des Verlags ist, man also für (sehr) kleines Geld die Möglichkeit erhält, sich die PDF-Version des Buchs zur eigenen Nutzung herunterzuladen.

Produktinformationen

Rüdiger Schestag, Das Affinity Photo-Praxisbuch: Von den Grundlagen bis zur professionellen Bildbearbeitung, EUR 39,90, Taschenbuch, Erscheinungsdatum: 4. Dezember 2017, 546 Seiten, dpunkt.verlag GmbH

 

Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Rezension abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.